• „Kölsche Gastlichkeit genießen“
  • „Kölsche Gastlichkeit genießen“

Traditionelle Brauhaus Gastronomie oder cross‑kulturelle Küche

Auf die einzigartige Vielfalt der FRÜH Gastronomie sind wir stolz. Das Brauhaus Früh am Dom ist für Kölner, wie für internationale Gäste aus der ganzen Welt ein beliebter Ort, um die kölsche Gastlichkeit zu erleben. In den historischen Gebäuden direkt am Heinzelmännchenbrunnen bieten wir neben traditioneller Brauhaus-Gastronomie das moderne HOF 18 Restaurant für gehobene Ansprüche und das benachbarte Eden Hotel Früh am Dom. Zahlreiche Räume für Ihre Veranstaltungen und Feiern stehen zur Verfügung, sowie 4 Tagungsräume und eine exklusive Event-Location über den Dächern Kölns mit direktem Blick auf den Dom. Doch nicht nur im Herzen Kölns heißen wir Sie willkommen: Im Kölner Süden und Norden begrüßen wir Sie in unseren traditionellen Gaststätten FRÜH „Em Golde Kappes“ und „Em Veedel“, im Belgischen Viertel heißen wir Sie im "Venlo" herzlich Willkommen. Abgerundet wird unser Leistungsspektrum von unserem hauseigenen Catering-Service „cölncuisine“.

Brauhaus Früh am Dom

Am Brauhaus Früh am Dom geht kein Kölner und kein Besucher der Stadt vorbei. Die einladende Fassade des Brauhauses, die besondere Atmosphäre des Biergartens und die exponierte Lage direkt gegenüber des Kölner Doms sind ein Garant für echt kölsches Lebensgefühl. Angenehmer kann man sein frisch gezapftes Früh Kölsch kaum genießen! Entdecken Sie neben der kölschen Gemütlichkeit des traditionellen Brauhauses viele historische Bilder und Einrichtungsgegenstände aus der über 100 jährigen Geschichte der FRÜH Gastronomie!

HOF 18 Restaurant

Fernab vom Trubel und der traditionellen Küche im Brauhaus, präsentiert sich das HOF 18 Restaurant auf der ersten Etage in einem modernen und stilvollen Ambiente. Auch kulinarisch geht es in den früheren Wohnräumen der Gründerfamilie Früh zeitgemäß und cross-kulturell zu. Hier wird kölsche Küche neu interpretiert und mit Einflüssen aus aller Welt gekonnt kombiniert. Die ruhige Atmosphäre lädt zum niveauvollen Verweilen mit Freunden, der Familie oder zu einem Geschäftsessen ein. Genießen Sie den Blick auf den Dom, die feinen Speisen mit exklusiven Weinen oder einem frisch gezapften Früh Kölsch.

FRÜH „Em Golde Kappes“

Nicht nur in der Kölner Innenstadt können Sie die traditionellen rheinischen Gerichte, das frisch gezapfte Kölsch und die Gastfreundschaft der FRÜH Gastronomie genießen. Eine Institution unter den Kölner Veedelskneipen ist unser FRÜH „Em Golde Kappes“ in Köln-Nippes. Die Traditionskneipe wurde 1913 vom Nippeser Wirt Matthias Becker eröffnet. Seitdem ist die Gaststätte, die schon immer als "Kneip op d’r Eck" bekannt war, aus der Nippeser Gastronomie nicht mehr weg zu denken. Trotz der umfangreichen Sanierungsarbeiten im Jahr 2009 hat die Gaststätte ihr rustikales Ambiente behalten. Heute treffen sich die „eingeborenen“ Nippeser und viele Kölner aus anderen Veedeln zum Anstoßen beim gemeinsamen Kölsch.

FRÜH „Em Veedel“

Das gastronomische Gesicht im Severinsviertel wird auch durch das FRÜH „Em Veedel“ geprägt. Seit 1979 betreiben wir die traditionelle Gaststätte direkt am Chlodwigplatz. In dem historischen Gebäude hatte die „Brennerei A. Herrmann“ vormals ihre Gaststätte. Hier gibt es traditionelle Brauhausküche bei frisch gezapftem Früh Kölsch. Das urige und rustikale Ambiente lädt zum gemütlichen Verweilen und Anstoßen ein. Hier bekommt man – traditionsbewusst wie wir sind - noch heute die selbst gebrannten Schnäpse serviert, wie vormals in der Brennerei Herrmann.

FRÜH „Venlo“

Das Restaurant „Venlo“ ist FRÜH’s gute Stube im trendigen Belgischen Viertel, wo sich Individualisten, kreative Köpfe, Blogger und Macher treffen. Hier pflegen wir urtypische kölsche Gastlichkeit in modernem Ambiente. Die Speisekarte ist ebenso Kölsch wie das Bier. Die blank gescheuerten Holztische und die Bleiglasfenster erinnern an Venlo's große Schwester: das Brauhaus Früh am Dom. Im Gastraum finden bis zu 22 Gäste einen Tisch in ruhiger Atmosphäre. Die Stehtische und die Theke im vorderen Bereich der Gaststätte laden zum "Schwaden" bei einem frisch gezapften FRÜH Kölsch ein. Die bodentiefen Fenster zur Venloer Straße sorgen nicht nur für einen lichtdurchfluteten Raum, sondern können im Sommer komplett geöffnet werden. Somit sitzt man hier in der ersten Reihe und kann dem Treiben im Belgischen Viertel bei einem Kaffee oder Longdrink zuschauen.

Begeistern Sie Ihre Gäste mit Kölscher Gastlichkeit ...

... und das direkt bei Ihnen zu Hause. Unser hauseigenes Catering "cölncuisine by früh" verwöhnt Sie und Ihre Gäste mit vielfältigen Buffets oder Menüs wo auch immer Sie es wünschen.

Mehr erfahren